Briefings, Reports

Wasserstoff in der Energiewende

Fünf Grundlagen für den Schritt hin zur Umsetzung

Share
Hydrogen energy molecules - Ecological Concept

Wasserstoff ist zu einem prominenten Thema in klima- und energiepolitischen Debatten geworden. Es ist jetzt an der Zeit, von theoretischen Diskussionen über das grundsätzliche Potential von Wasserstoff zur Umsetzung zu kommen. Dies muss im Gleichklang mit der systemweiten Energiewende und Dekarbonisierung geschehen, welche zwingende Voraussetzungen für die erfolgreiche Produktion und Nutzung von Wasserstoff sind. Für diesen Schritt braucht es eine solide inhaltliche Grundlage.

In diesem Sinne präsentiert dieses Briefing fünf grundsätzliche Aussagen zu Potential und Nutzung von Wasserstoff, aufbauend auf der zunehmend reichen Literaturlandschaft zu diesen Themen.

  1. Wasserstoff ist ein Energieträger, keine Energiequelle.
  2. Erneuerbaren Strom direkt zu nutzen ist, wo möglich, effizienter als die Nutzung von Wasserstoff. Dies ist aber nicht überall möglich.
  3. Die bestehende Erdgasinfrastruktur ist nicht bereit für den Transport von Wasserstoff.
  4. Die Kapazitäten für die Speicherung von CO2 sind momentan stark begrenzt. Daher ist eine simple und zeitnahe Massenproduktion „blauen“ Wasserstoffes praktisch unmöglich.
  5. Wasserstoffimporte sind möglich, aber nicht einfach.

Lesen Sie das Briefing hier.

Related

Subscribe to our newsletter

    Privacy and Cookie policy