Events

Wechselwirkungen zwischen Fit for 55 Paket und deutscher Klima- und Energiepolitik

Share
Wind turbines against a cloudy sky in Schleswig-Holstein, Deutschland.
Wind turbines against a cloudy sky in Schleswig-Holstein, Deutschland. Photo by Waldemar Brandt via Unsplash.
00:16 16 Feb 2022

Konferenz „Wechselwirkungen zwischen Fit for 55-Paket und deutscher Klima- und Energiepolitik“ am 16. Februar 2022

Jetzt anmelden

Die neue Bundesregierung ist im Amt und neben weitreichendem Handlungsbedarf in der deutschen Klimaschutzpolitik stehen parallel die Verhandlungen zum großen EU-Klimapaket Fit for 55 auf der Agenda. Mit den Reformen der wichtigsten europäischen Regeln zum Klimaschutz steht und fällt auch die Frage nach der Erreichbarkeit der deutschen Klimaziele. Gleichzeitig spielt Deutschland als größte europäische Volkswirtschaft auch eine wichtige Rolle in den Verhandlungen in Brüssel.

Wie muss das Fit for 55-Paket ausgestaltet werden, damit es Europa auf einen 1,5-Grad-Pfad bringen kann und was heißt das für die deutsche Klima- und Energiepolitik? Wo stehen wir in den Verhandlungen in Rat und EU-Parlament, wie positioniert sich die Bundesregierung und wo setzt sie Prioritäten?

Programm

Moderation: Karsten Wiedemann, energate

16.00 Uhr

Einführung: Sabine Nallinger, Vorständin, Stiftung KlimaWirtschaft

Block I: Die neue Bundesregierung in den Fit for 55-Verhandlungen

17.00 Uhr

Block II: Fit for 55 im Fokus  

Studienvorstellung: Kriterien für einen wirksamen und sozial ausgewogenen Emissionshandel für Verkehr und Wärme, Carolin Schenuit, Forum Ökologisch-soziale Marktwirtschaft

Podiumsdiskussion I: Reform des Emissionshandels im Lichte der Ergebnisse der UN-Klimakonferenz von Glasgow

  • N.N., Mitglied der Unionsfraktion im Deutschen Bundestag oder im Europäischen Parlament
  • Michael Bloss, Mitglied des Europäischen Parlaments, Bündnis 90/Die Grünen
  • Erika Mink, Head of Government & Regulatory Affairs, thyssenkrupp Steel Europe AG
  • Prof. Dr. Kai Niebert, Präsident, Deutscher Naturschutzring


Podiumsdiskussion II: Chance European Green Deal – Fit for 55 jenseits des Emissionshandels

  • Dr. Susanne Dröge, Senior Fellow, Stiftung Wissenschaft und Politik
  • Yvon Slingenberg, Direktorin, Generaldirektion Klimapolitik, Europäische Kommission
  • Dr. Nina Scheer, Mitglied des Deutschen Bundestages, SPD

18.40 Uhr

Schlusswort: Brick Medak, E3G

Jetzt anmelden

Related